Posts Tagged ‘Arztpraxis’

Silberling am Triftweg 3 in Paderborn-Wewer

Silberling am Triftweg 3 in Paderborn-Wewer

By Peter Völse | Büro | Gewerbe | Dienstleistung, Wohnen | Familie

Benötigt wurden neue Praxisräume für die  Allgemeinarztpraxis Dr. Josef Meier. Giesela Meier als engagierte Baufrau ließ die auf dem Gelände befindliche elterliche Schlosserei Hartmann abreißen, um Platz für einen klaren, das schwierige Hanggrundstück erschließenden Baukörper zu schaffen. Im EG befinden sich die Praxisräume, welche Ihre Belichtung u.a. durch ein in den Hang geschobenes Atrium erfahren. Im OG ist ein Hautechnikplanungsbüro loftartig, lichtdurchflutet untergebracht, im DG  eine großzügige Maisonettewohnung mit umlaufender Dachterasse. Der Flachdachbaukörper ist massiv gebaut und von aussen mit einem silbernen Spachtelputz versehen. Die hochwertig gedämmten Aluminiumfenster haben aussenliegende Sonnenschutzjalousien. Die Haustechnik beinhaltet eine Erdwärme-pumpe sowie eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Die Lichtführung in Büro und Praxis ist über Tageslichtsensoren gesteuert. Im Inneren sind klare, zurück-haltende Farbtöne vorherrschend, neben einer großflächigen Sichtbetonoptik in den Behandlungsräumen und Treppenhaus. Farbige Glaselemente und Innenverglasungen sowie Birkenholzeinbauten und Türen bringen wärmere Töne in die Innenräume.
Das Gebäude wurde am Tag der Architektur 2010 öffentlich gezeigt und von über 40 Besuchern positiv wahrgenommen.

HNO-Praxis | Paderborn

HNO-Praxis | Paderborn

By Peter Völse | Altbau | Modernisierung, Büro | Gewerbe | Dienstleistung

Im Rahmen einer Gebäude- und Fassadensanierung entstand in der Etage eines ehemaligen Möbelhauses diese HNO-Praxis | Die Fassade des zum Paderborner Königsplatz gelegenen Gebäudes wurde mit einer Glas- Aluminium- Eternit Konstruktion erneuert | Die Praxis wurde komplett neu aufgebaut und beinhaltet u.a. einen variablen vermietbaren OP-Raum, Behandlungsräume, ein Hörlabor, ein Aufwachraum, zwei Wartezimmer | Wert wurde von uns auf Transparenz und Lichteinfall in die Mittelzone gelegt | Das Farbkonzept wurde mit dem Malerbetrieb Gebr.Koch umgesetzt