haus stiewe | heierstraße 14 | paderborn

In der östlichen Innenstadt von Paderborn wird ein renaissancezeitliches denkmalgeschütztes Fachwerkhaus aus dem 16. Jahrhundert umgenutzt und restauriert. Der aus drei Vollgeschossen bestehende Hauptbaukörper ist zur Zeit an der Fassade zur Heierstraße vollständig verputzt, an der Nordseite von einem siebziger Jahre Gebäude angebaut und zur Osteite freistehend nach einem erfolgten Abbruch. Die Südseite ist als Fachwerk erhalten und freistehend zu einer Brandgasse.

Zur Zeit wird das Gebäude zimmermannsmäßig saniert, fehlende und defekte Holzteile werden ausgetauscht, die Konstruktion gesichert. In einem weiteren Bauabschnitt wird ein Stahlskelett im EG als Tragkonstruktion eingezogen auf dem das gesamte Gebäude mit seinen neuen Lasten ruht. Ferner erhält es einen Stahlbetonkern bis in das Dachgeschoß mit einem Fahrstuhl und Treppenhaus.

Die neue Nutzung sieht im EG und ersten OG die Erweiterung der Badausstellung Vetter&Engels vor, in den weiteren Geschossen hochwertige Wohnnutzung. Ein Zwischenbau als Übergang im EG verbindet demnächst die bisherigen Ausstellungsräume mit der historischen Deele und ermöglicht somit den Zutritt von der Heierstrasse 14 in die bestehende Bäderausstellung, welche zur Zeit nur von den Kapuzinern 2-4 zu betreten ist.

Tags: , , , , , , , ,